Donnerstag 23. November 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt:

Kontakt

 

 

 

Neues Präsidium der KMB-Innsbruck

 

 

 v.l.: Heidegger, Natterer, Junker-Anker, Rittinger, Hainzl, Förg-Rob

 

 

KMB der Diözese Innsbruck

Riedgasse 9

6020 Innsbruck

 

Telefon: +43 664 57 15 755

E-Mail: kmb@dibk.at

www.kmb.or.at/innsbruck

 

 

Periode März 2017 - Februar 2020

  

Vorsitzender:           

                                a. o. Univ. Prof. Dr. Wolfgang FÖRG-ROB       
                                Winterstellergasse 2

                                6130 Schwaz                                                                                                               

                                Tel.: 0664 – 57 15 755
                                E-Mail: wolfgang.foerg-rob@uibk.ac.at

 

 

Stv. Vorsitzender:      

                                 Dr. Michael RITTINGER

                                 Heiliggeiststraße 14

                                 6020  Innsbruck     

                                 Tel.: 0512 – 56 64 80

                                 E-Mail:michael.rittinger@gmail.com

                              

 

Weitere Mitglieder:     

                                  Mag. Franz X. HAINZL

                                  Mühlleiten 18a

                                  6091 Götzens

                                  Tel.: 0676 – 515 55 77

                                  E-Mail: franz.hainzl@aon.at

 

 

                                   Dr. Klaus HEIDEGGER, MAS

                                   Bachgasse10

                                   6067Absam

                                   Tel.: 0680 – 55 49 115

                                   E-Mail: klaus.heidegger@aon.at

 

 

                                   Mag. Konrad JUNKER-Anker

                                   Hußlstraße 42                                               

                                   6130 Schwaz

                                   Tel.: 0650 – 57 00 932                                  

                                   E-Mail: k.junker@aon.at              

 

 

 

Kooptiert:                   

                                  Dipl. theol. Alfred NATTERER
                                  Seelsorgeamt–Abtlg. Familie u. Lebensbegleitung
                                  Riedgasse 9
                                  6020 Innsbruck
                                  Tel.: 0676 – 8730 4300
                                  E-Mail: alfred.natterer@dibk.at

 

 

Bei der kürzlich stattgefundenen Diözesankonferenz der Katholischen Männerbewegung der Diözese Innsbruck kam es zu personellen Änderungen. Die aktuelle Funktionszeit des Präsidiums lief aus. Eine Neuwahl stand an. Bevor zu dieser geschritten wurde, legte der langjährige Vorsitzende, Adolf Stüger einen beeindruckenden Bericht über die Tätigkeit der KMB vor. Beeindruckend, zumal die Aktivisten der KMB ausschließlich ehrenamtlich tätig sind (die KMB hat keinen von der Diözesanleitung entlohnter Sekretär).  

In den vergangenen drei Jahren organisierte die KMB Besinnungstage für Männer in der Fastenzeit, bot  jährlich Angebote zum Vatertag,  machte Werbung und nahm teil an der Wallfahrt nach St. Radegund zum seligen Franz Jägerstätter, ebenso an der Sommerakademie der Kath. Männerbewegung Österreichs. Als erfreulich und fruchtbar hob Stüger die gute Zusammenarbeit mit der Abteilung Familie und Lebensbegleitung sowie dem Männerreferat der Diözese Innsbruck hervor. Frucht dieser Koopertion waren mehrere gemeinsame Veranstaltungen zu Männer- und Väterthemen. Bei Leserinnen und Lesern beliebt ist auch das Männermagazin der KMB, "Ypsilon", welches sechs Mal im Jahr an mehr als 600 Adressaten in Tirol und Südtirol geht.  In Zusammenarbeit mit dem Kath. Bildungswerk veranstaltete die KMB sehr beliebte Bildungsreisen nach Zypern, Andalusien, Madrid-Avila-Segovia sowie nach Lettland.

 

Im Rahmen von ihrer entwicklungspolitischen Aktion SEI SO FREI ist die KMB auch im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit weiterhin aktiv. Dabei wurde, gefördert auch vom Land Tirol ein ländliches Bildungszentrum in Kenia mit der Finanzierung des Neubaus einer Versammlungshalle finanziert. Im November 2016 richtete die KMB Tirol mit großem Medienecho die Verleihung des Romero-Preises an die aus dem Zillertal stammende Ärztin Frau Dr. Maria Schiestl aus. Für die dazu gehörende Öffentlichkeitsarbeit wurden auch zwei Reisen mit Journalisten nach Ostafrika organisiert und durchgeführt.

 

Der bei der Diözesankonferenz anwesende Vertreter der Kath. Männerbewegung Österreichs, Herbert Nussbaumer, dankte dem scheidenden Präsidium und besonders dem langjährigen und hoch engagiert tätigen Adolf Stüger für die ehrenamtlich geleistete Arbeit über so viele Jahre. Nussbaumer versicherte der KMB Tirol die Unterstützung der Nachbar-KMB’s Salzburg und Feldkirch sowie der KMBÖ.

 

Frage des Monats:

Soll der Heilige Nikolaus Familien besuchen?

 

 

Frage im Oktober:

Soll die österreichische Regierung das Budget für Entwicklungshilfe erhöhen?

51% antworteten mit Ja, 13% antworteten Ja, gezielt für Afrika, 36% meinten Nein.

 

 

 

Katholische Männerbewegung Österreich
A -1010 Wien, Spiegelgasse 3/II
Tel: +43.1.51552-3666, Fax: -3764 E-Mail: austria@kmb.or.at
http://www.kmb.or.at/